Sonntag, 17. Juli 2016

Was schenkt man einer Zweijährigen?

In nur zwei Wochen wird Miniminga1 schon 2 Jahre alt. Daher bin ich auf der Suche nach einem passenden Geschenk. Aber was schenkt man einer Zweijährigen, die schon soviel besitzt?

Das rührt nicht daher, dass ich leidenschaftlich shoppe und mein Kind mit Geschenken überhäufe - im Gegenteil, denn unsere Geschenke als Eltern sind meist recht klein; zum Geburtstag oder Weihnachten gibt es maximal ein Buch oder ein kleines Spielzeug, aber immer nur eine Sache.

Vielmehr befinden wir uns in der glücklichen Lage, dass Miniminga1 fünf ältere Cousins und Cousinen hat, von denen wir reichlich erben. Neben Klamotten, Schuhen und Büchern besitzen wir sämtliche fahrbaren Untersätze (für drinnen und draussen), Puzzle, Spielküche, kistenweise Lego/Duplo/Playmobil, CDs und noch so viel mehr. Abgesehen davon ist die Grossfamilie generell sehr grosszügig und zu jedem Fest gibt es ein Geschenk von sämtlichen Grosseltern, Tanten und Onkeln. Das wird bei diesem Geburtstag nicht anders sein, also mache ich mich auf die Suche nach dem heiligen Gral ein paar passenden Geschenken:

1. Lenkertasche fürs Laufrad
So ganz sind wir noch nicht auf das Laufrad umgestiegen. Das Pukylino ist langsam zu klein, aber so richtig traut sie sich noch nicht auf das Laufrad, sie schiebt es lieber. Aber irgendwann wird sie sich auch das trauen und vielleicht kann ich es ihr ein bisschen schmackhafter machen, wenn sie ihre Flasche und einen Snack in ihrer eigenen Tasche kutschieren kann. Ich mag an dieser hier das süsse Wal-Design, dass es aus abschwaschbarem Wachstuch hergestellt ist und auch als Handtäschchen umfunktioniert werden kann.



2. Quiet Book
Meine liebe Schwägerin hatte die Idee, Miniminga1 ein so genanntes Quiet Book zu schenken. Quiet Books sind in der Regel aus Stoff oder Filz hergestellt und beinhalten viele kleine Aktivitäten (je nach Alter des Kindes) mit dem Ziel, dass sich das Kind eine Weile still selbst beschäftigen kann. Besonders in den Stillmomenten von Miniminga2 wäre das ein willkommenes Spielzeug. Ich bin schon sehr gespannt, wie es final aussieht und werde dann davon berichten. Anbei ein Beispiel, wie so ein Quiet Book aussehen kann:




3. CD-Player
Wir haben zwar eine Millionen CDs geerbt, aber momentan hat das Kind noch kein eigenes Abspielgerät in ihrem Zimmer. Da wir aber wahnsinnig gerne CD hören und dazu singen und tanzen, soll sie das nun auch in ihrem Zimmer können. Es gibt ja auch hier ein Riesenangebot und noch bin ich unentschieden, aber ich habe einen Favoriten:

Bildquelle: http://www.muse-europe.com/de/products/boombox/m-29-kb.html


4. Babypuppe
Wie bekannt erweitert Miniminga2 im August unsere Familie. Es wird bestimmt viel Liebe und Euphorie von Miniminga1 geben, aber genauso rechne ich mit Eifersucht und dem ein oder anderen Wutausbruch, wenn ich meine Aufmerksamkeit zwischen ihr und meinem Baby teilen muss. Daher soll sie nun von den Grosseltern ihr eigenes Baby bekommen, dass sie umsorgen und ausfahren kann:




Viele Ideen, viele grosse Geschenke, bei denen es sich lohnt, zusammenzulegen. Mal sehen, was letztendlich auf dem Gabentisch landen wird.

Keine Kommentare:

Kommentar posten